top of page

Lütjenburg baut neues LED-Flutlicht: “Klimaschutz wichtig”

Aktualisiert: 14. Nov. 2023

Mit einer runderneuerten Flutlichtanlage den Weg zur Klimaneutralität fortgesetzt hat jüngst die Stadt Lütjenburg. Beraten von go2zero rüstete die Gemeinde aus Schleswig-Holstein das Flutlicht auf dem Fußballplatz des TSV Lütjenburg um. Dabei wurden leistungsstarke Fluter von AAA Lux verwendet. Projektiert und umgesetzt wurde der Umbau von der POHL-Gruppe. Die Maßnahme wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz im Rahmen der nationalen Klimaschutz-Initiative gefördert.


Dirk Sohn, Bürgermeister der Stadt Lütjenburg, in deren Eigentum die Sportanlage ist, sagt zu den Beweggründen: “Die alte Flutlicht-Anlage war in die Jahre gekommen und in der Unterhaltung störanfällig und somit durch Reparaturen teuer. Zudem hat der Klimaschutz-Gedanke natürlich deutlich für eine emissionsarme LED-Beleuchtung gesprochen.”


Der Bürgermeister berichtet von positivem Feedback der Sportler und erwähnt dabei insbesondere auch die einfachere Steuerung der Anlage via App. Zudem lobt Sohn die Umsetzung und Abwicklung: “Die Firma POHL hat sehr zügig und kompetent gearbeitet. Gerade in Zeiten von allseits bekannten Lieferproblemen waren wir von der problemlosen Umsetzung sehr angenehm überrascht.”

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

EnBW verändert Ladetarif-Konzept

Günstigerer Tarif an eigenen Ladesäulen, weniger Planbarkeit an externer Ladeinfrastruktur: EnBW, mit über 6400 Ladeeinrichtungen hierzulande deutlich größter Anbieter, verändert zum 5. Juni sein Tari

Comentários


bottom of page