top of page

Fahrstromanbieter für Elektroautos

Der Großteil der E-Mobilisten führt seine Ladevorgänge mit einem Angebot beziehungsweise einer Karte eines Fahrstromanbieters durch. Dieser definiert dabei auch die Gebühren und Preise.  Um diesen Markt besser zu verstehen, finden Sie folgend eine Übersicht der aktuell in Deutschland aktiven Fahrstromanbieter mit mindestens  100.000 Ladepunkten. Bitte beachten Sie, dass es natürlich weitere Anbieter gibt, die für Sie passend sein können, beispielsweise welche mit sehr lokaler Ausrichtung oder einem Fokus auf High-Power-Charging.

Was ist nun aber das beste Angebot? Das hängt stark von der jeweiligen Nutzung des Elektroautos ab. Entsprechend bieten einige Fahrstromanbieter auch mehrere Tarife an.  Aus unserer Erfahrung empfiehlt es sich auf Anbieter zu setzen, die fixe Konditionen haben. Modelle, bei denen die Preise hingegen abhängig vom Ladesäulen-Betreiber sind, bergen das Risiko von unerwarteten Kosten oder Zusatzgebühren.

Empfehlenswert ist es zudem, mehrere Fahrstromanbieter parallel zu nutzen - insbesondere von denen, die ohne Grundgebühr funktionieren. So lässt sich abhängig von der konkreten Ladesituation (Dauer, Tageszeit, Ladesäulen-Anbieter) der beste Preise realisieren.

Aus unserer Sicht - und ohne Ihr konkretes Ladeverhalten zu kennen - sind folgende Angebote attraktiv:
 

  • EWE Go verzichtet sowohl auf eine Grundgebühr wie auch auf weitere Gebühren. Gerade bei eher wenigen Ladevorgängen pro Monat eine attraktive Option.

  • BMW Charging Active und Mercedes Charge L sind attraktiv, wenn Sie häufiger über Nacht öffentliche Ladestationen nutzen. Beide Anbieter setzen die Blockiergebühren in der Nacht aus. Zudem sind die Preise pro kWH bei beiden sehr attraktiv.

Alle Preise sind brutto und Stand 5.6.2024. Alle Angaben ohne Gewähr * ADAC e-Charge ist nur für ADAC-Mitglieder und eine Kooperation des ADAC mit EnbW. Entsprechend ist das Laden an EnbW-Ladestationen 9 Cent günstiger, als bei allen anderen Ladestationen (0,51 €); ** EnBW bietet nur noch an den eigenen Ladesäulen fixe Tarife an - je nach Paket zwischen 0,39 und 0,59 € pro kWh. An allen anderen Ladepunkte sind die Preise flexibel *** E.ON bietet zudem verschiedene Festpreis-Tarife, bspw. einen für 52 € mit 75 kWh.

Gehen Sie den
ersten Schritt zur null

Vielen Dank!

bottom of page